Vortrag zum Bundesteilhabegesetz am 15.10.2019

Auf Einladung des St. Elisabeth-Stiftes referierte Herr Abrahamczik über das Bundesteilhabegesetz (BTHG), welches ab dem 01.01.2020 auf Landesebene umgesetzt wird.

St Elisabeth Stift Veranstaltung BHTG

Gerold Abrahamczik ist unter anderem Sprecher des Beirates der Angehörigen im Bundesverband Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie e. V. (CBP). Mit seinem Vortrag beim St. Elisabeth-Stift in Lastrup berichtete er über den aktuellen Stand bei der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes.

St Elisabeth Stift Veranstaltung BHTG1

Die Frage für den einzelnen Menschen mit Behinderung lautet künftig: Wo und wie will ich wohnen? Wie will ich leben? Wo will ich arbeiten? Wie will ich meine Freizeit verbringen? Gravierende Veränderungen wird es im Bereich des stationären Wohnens geben, welches im St. Elisabeth-Stift die Bewohnerinnen und Bewohner im Haus “St.Marien“ betrifft und sowohl die Verantwortlichen als auch die Mitarbeiter/innen in der Umsetzung vor große Herausforderungen stellen wird. Angehörige, Ehrenamtliche und Berufsbetreuer sowie Mitarbeiter der Einrichtung folgten aufmerksam den Ausführungen des kurzweiligen Vortrags von Herrn Abrahamczik. Zum Ende des Vortrags bedankte sich Herr Suing bei Herrn Abrahamczik mit einem Präsent. Danach hatten die Gäste die Möglichkeit, individuelle Fragen direkt an Herrn Abrahamczik zu stellen. Vorn dieser Möglichkeit wurde dann reichlich Gebrauch gemacht.

[/pb_text][/pb_column][/pb_row]

Kontakt

St. Elisabeth-Stift
Pflege- und Behindertenheim
gem. GmbH
St.Elisabeth-Str. 14
49688 Lastrup
Telefon: 04472 / 950 -0
Telefax: 04472 / 950 -100
E-Mail: info(at)elisabeth-stift.de

Soziale Medien

Unsere Bankverbindung: 

DKM Darlehnsk. Münster

IBAN: DE16 400602650015258100

BIC: GENODEM1DKM

Auf Wunsch stellen wir gerne Spendenbescheinigungen aus.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.